* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   10.03.13 06:16
    I'd prefer to uslysht a
   10.03.13 10:13
    I severely get pleasure
   10.03.13 17:07
    All materials copied fro
   12.03.13 01:32
    thank you for helpful id
   12.05.13 08:36
    This really is precisely
   10.11.16 16:08
    autobinarysig101@gmx.com






Die Sunshine Coast

In den letzten 2 Wochen bin ich die Ostküste von Cairns zurück nach Surfers Paradise zurück gereist.

Der erste Stop dabei war Townsville, von wo mit der Fähre nach Magnetic Island ging. In einem wunderschönen Hostel untergebracht, direkt am Meer, konnten wir 2 wunderbare Tage genießen. Bei Rollerfahren und Wallabies füttern verging die Zeit wie im Flug.

 

Der nächste Stop war dann Airlie Beach als Ausgangspunkt für eine 2 tägige Segeltour um die White Sunday Islands. Zwar hat sich die Sonne ziemlich rar gemacht, jedoch war dafür genügend Wind zum Segeln vorhanden und mit 19 Knoten macht das Segeln auch schon ziemlich Spaß

 

Weiter ging es nach Rainbow Beach und von dort nach Fraser Island, der größten Sandinsel der Welt! Während der 3 Tage campen, mit einem Allrad Yeep über unbefestigte Strände und Wälder fahren und in Süßwasserseen baden gehen, war man jedoch auch wieder froh, eine warme Dusche im Hostel auf dem Festland zu haben.

Der letzt Stop galt Noosa, einem kleinen Küstenort mit herrlichem Strand und bestem Wetter.

Nun geht der Arbeitsalltag wieder los, aber mal eine Weile an dem gleichen Ort bleiben, ist auch gar nicht so schlecht

21.5.13 05:51


Werbung


Die Ostküste und das rote Zentrum

Ich habe zwar eine ganze Weile nichts von mir hören lassen, aber nun wird es auch endlich wieder Zeit für einen neuen Eintrag hier!

In den letzten 4 Wochen ist wirklich viel passiert! Die Reise mit meinen Eltern war wirklich traumhaft schön und wir haben jede Menge gesehen!

Nun aber von Anfang an: Nachdem wir die ersten 3 Tage in Sydney genossen haben, ging es mit dem Mietwagen erst einmal einen Tag in die Blue Mountains. Herrliche Bergketten, Urwald und tropische Vögel haben uns dort erwartet!

Die weitere Reise führte uns dann die Küste hinauf bis nach Brisbane, vorbei an wunderschönen Buchten und Stränden, kleinen Küstenstädtchen mit australischer Gemütlichkeit und guten Essen. Hier ein paar Eindrücke, von Australiens Ostküste:

In Brisbane angekommen wurde auch umgehend eine Tour nach Morenton Island gebucht, auf der ich zwar schon einmal war, die aber für uns drei eine perfekte Alternative zum hektischen Großstadtleben darstellte.

Der nächste Stop auf der Reise war Cairns und somit auch das Great Barrier Reef! Mutti und mich wieder aus dem Wasser zu bekommen, war schon wirklich eine Herausforderung! Denn bei all den bunten Fischen und Korallen, die man beim Schnorcheln so zu sehen bekommt, konnten wir gar nicht genug bekommen! Auch zwei weitere Ausflüge auf die Inseln vor der Küste Carins‘  ließen schon ein wenig das Gefühl aufkommen, wir seien im Paradies! Und wenn ihr hier die Fotos seht, werdet ihr uns das sicher  auch glauben!

 

 

Der Höhepunkt unserer gemeinsamen Zeit war jedoch die Reise zum Uluru! Ins Rote Zentrum Australiens! Die geführte 3 Tagestour von Alice Springs aus zum Uluru, nach Kata Tjuta und zum Kings Canyon  war wirklich sehr beeindruckend! Mitten im Nirgendwo ragen Steinformationen von bis zu 540m Höhe aus der Erde! Man kann es selbst kaum glauben, wenn man davor steht! Spätestens nun hatten wir alle drei das Gefühl: Das ist Australien!

 

Zurück in Cairns hieß es dann leider auch „ Auf Wiedersehen“ sagen, denn meine Eltern mussten nun nach 4 Wochen Australien wieder zurück nach Deutschland. Aber die gemeinsame Zeit hier, werden wir wohl alle nicht so schnell vergessen!

7.5.13 05:55


Von Korallenriffen, Waalhaien, Delfinen und jeder Menge bunten Fischen

 

Man kann es ja eigentlich kaum in Worte fassen, wie toll es ist, nur ein paar Meter vom Strand entfernt an Korallenriffen schnorcheln zu gehen, mit Waalhaien zu schwimmen und wilde Delfine aus 2 Metern Entfernung zu sehen.....aber ich versuche es einmal:

Es ist der ABSOLUTE WAHNSINN!

Von Perth ging es los in Richtung Norden, wobei schon auf der Reise dorthin wunderschöne Buchten wie Red Bluff, weiße Sandstrände und rote Salzseen den Weg gesäumt haben. Je nördlicher wir kamen, umso krager und Outback ähnlicher. Von Termitenhügeln und kilometerlangen Straßen durch die rote Erde war alles dabei.

 

In Exmouth angekommen, konnten wir es dann kaum erwarten mit dem größten Fisch der Erde zu schwimmen! Dem Waalhai! Der größte, der bis jetzt gesichtet wurde, war 12m lang, allerdings gehts man davon aus, dass sie bis zu 18m Körperlänge erreichen können. Wir haben an diesem Tag 3 verschiedene gesehen, die alle zwischen 4 und 5 Meter lang waren. Allerdings sieht das unter Wasser auch schon verdammt groß aus, vor allem, wenn man bis zu 2m dicht an die Tiere heranschwimmt. Ein absolutes Wahnsinnserlebniss, dass ich jedem nur empfehlen kann!

Die nächsten Tage haben Caro und ich dann Schnorchelnd an verschiedenen Stränden verbracht, uns den Shellbeach angeschaut (ein langer Strand, der nur aus kleinen weißen Muscheln besteht), Australiens Stromatoliten gesehen (die älteste existierende Lebensform der Welt! 3,5 Milliarden Jahre alt! Sehen allerdings eher aus wie Steine ) und die wildlebenden Delfine von Monkey Mia besucht, welche jeden Tag an den Strand kommen und sich von Touristen bestaunen lassen.

 

 

Auf dem langen Weg zurück haben wir dann noch einen Abstecher in den Pinnacle Desert National Park gemacht, welcher besonders bei untergehender Sonne atemberaubend aussieht!

Wie ihr seht und lest: Jede Menge Erlebnisse in den letzten 10 Tagen! Australien hat schon eine ganze Menge zu bieten!

Morgen fliege ich dann wieder Richtung Sydney um am 7.4 endlich meine sehnsüchtig erwarteten Eltern in den Arm schließen zu können!

2.4.13 08:21


Melbourne Teil 2 und Perth

Hallo liebes Deutschland,

nun gibt es endlich mal wieder eine Nachricht aus dem warmen, fernen Australien

Wie ich ja schon vorher erwähnt habe, ging meine Reise noch einmal kurzzeitig zurück nach Melbourne, um dort eine wunderschöne Woche mit Rafael zu verbringen. Der hatte sich kurzfristig dazu entschieden, mir einen Besuch hier abzustatten. Um dem Stadttrubel zu enfliehen, haben wir uns einen Tag auch noch einmal mit einem Mietwagen auf den Weg nach Mornigton Peninsula gemacht, welches östlich von Melbourne liegt. Die Woche verging viel zu schnell, aber genossen haben wir sie in vollen Zügen

Am 14.3 bin ich dann nach Perth geflogen und nun seit einer Woche hier. Hier hab es dann auch endlich das Wiedersehen mit Anna!! Die hat gleich mal einen Inselausflug für uns zwei nach Rottnest Island organisiert und mir auch ganz wunderbar Perth gezeigt! (Inklusive Sonnenuntergang anschauen am Strand )

 

Obwohl die Stadt wirklich schön ist, freue ich mich nun schon sehr darauf, mit Caro eine 10 Tages Tour an der Westküste zu machen! Der Schnorchel ist gekauft und die Haie, Schildkröten und Delfine werden sich hoffentlich in Szene setzen

20.3.13 14:05


Great Ocean Road und Kangeroo Island

In den letzten 1 1/2 Wochen habe ich wirklich wieder eine Menge gesehen!

Zusammen mit Carolin, welche ich in Neuseeland kennen gelernt habe, wurde ein Auto gemietet und sich auf den Weg nach Adelaide gemacht. Die Great Ocean Road ist wirklich ein Traum! Von den 12 Aposteln, bis hin zu Koalas, traumhaften Stränden und fantastischen Felsen und Wasserfällen in den Grampians haben wir echt vieles gesehen! Sogar Emus und Pelikane sind uns auf unserem Weg begegnet! Man hat sich mehr wie im Zoo gefühlt, als in der freien Wildbahn!

Nach Ankunft in Adelaide haben wir dann auch gleiche eine 2 Tages Tour auf die nahegelegene Kangeroo Island gebucht, auf die es dann Montag früh bis Dienstag Abend ging. Dort wurden einsame Buchten, Seehunde und natürlich Kangeroos und Koalas besucht. Nach einer Runde Sandboarden ging es dann zu den Remarkeble Rocks und all das in einer kleinen Gruppe von 7 Leuten! Absolut genial!

Morgen fliege ich wieder nach Melbourne für eine Woche, da sich noch ganz besonderer Besuch aus Deutschland angekündigt hat Danach gehts weiter nach Perth an die Westküste zusammen mit Caro! Die nächsten Wochen sind also schon gut ausgebucht

6.3.13 04:08


Melbourne

So hier mal wieder ein kurzes Update:

Die letzten 2 Wochen habe ich in Melbourne verbracht, einer wunderbar pulsierenden, bunten Stadt, die so einiges zu bieten hat!

 

Vom White Night Festival über Sonnenuntergang und Kängeruus beobachten auf Philip Island, den Queen Victoria Night Markets bis zum Relaxen in den Docklands und dem St Kilda Beach...

 

Hier einige Bilder um ein paar Eindrücke zu bekommen! Aber Melbourne ist defintiv eine Stadt, die man schwer beschreiben kann, sondern eher erleben muss

 

24.2.13 23:04


Von der steilsten Straße der Welt bis zum Abflug

Hier nun das letzte Update aus Neuseeland, bevor es für mich wieder zurück nach Australien geht!

In Dunedin haben wir noch einen Blick auf die steilste Straße der Welt geworfen, bevor es weiter zum Mount Cook ging. Dort gab es einen Campingplatz mit atemberaubender Aussicht, ein paar schöne Walks bis zum Gletschersee und jede Menge Sonnenschein!

 

Nach einer sternenreichen Nacht dort sind wir weitergefahren nach Lake Tekapo, einem türkisfarbenden See in dem man wunderbar die ein oder andere Runde schwimmen kann. Hier haben wir uns auch mit einem deutschen Pärchen (Marina und Malte) getroffen, die wir schon damals beim Abel Tasman Track kennen gelernt haben und nun durch Zufall „wiedergefunden“ haben. Bei einer Flasche Wein, einem gegrillten Steak und etwas Schokolade lies sich das schon sehr gut zusammen aushalten.

Nach den zwei Tagen am Lake Tekapo wollten wir noch nach Akaroa, welches eine französisch angehauchte Kleinstadt südlich von Christchurch sein sollte. Da es jedoch den ganzen Tag geregnet hat, wurde der Stadtspaziergang etwas verkürzt und dafür ein Kartenspielabend mit Malte und Marina eingelegt, die sich auch dort wieder auf dem gleichen Campingplatz befanden.

Nun sind wir in Christchurch angekommen, dem Ende unserer gemeinsamen Reise! Leider ist Christchurch wirklich noch sehr zerstört von dem Erdbeben vor 3 Jahren, sodass wir keine Fotos machen wollten. Außerdem dem botanischen Garten findet man eigentlich kaum schöne Flecken hier.

Morgen früh geht es dann für mich in Richtung Melbourne! Neuseeland war wirklich ein Traum aber auch in Australien gibt es ja noch eine ganze Menge zu entdecken! J

7.2.13 02:58


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung