* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   10.03.13 06:16
    I'd prefer to uslysht a
   10.03.13 10:13
    I severely get pleasure
   10.03.13 17:07
    All materials copied fro
   12.03.13 01:32
    thank you for helpful id
   12.05.13 08:36
    This really is precisely
   10.11.16 16:08
    autobinarysig101@gmx.com






Anna - Leben im Paradies :)

So, jetzt gibts von mir auch endlich mal wieder ein paar Updates, auch wenn so viel nicht passiert ist. Seit gut über einem Monat arbeite ich jetzt fleißig für die Uni von Western Australia. Im Moment etablier ich eine neue Methode zum Nachweis von Mutationen in Krebszellen, das ist recht spannend und es geht gut voran. Nebenbei ist das erste eigene Paper in Arbeit - whoohooo!! Wenn alles gut geht, gibts das als Weihnachtsgeschenk. Meine Kollegen sind zwar alle jenseits der 40-Jahre-Altersgrenze, wir verstehen uns aber alle trotzdem richtig gut und arbeiten gut zusammen. Mein Chef ist ein ganz korrekter, er ist glaub ich ganz zufrieden mit mir und hat mir schon nen Platz für eine mögliche Doktorarbeit zugesagt und zum Essen mit seiner Frau eingeladen. Läuft Ich hab ein richtig schnuckeliges Zimmer in Scarborough Beach gefunden und wohn hier zusammen mit nem alten Franzosen. Ab und zu kommt seine bulgarische Freundin vorbei und wir kochen was schönes zusammen. Wir haben den großartigsen Garten der ganzen Welt, fast wie im Paradies. Zwischen zwei Olivenbäumen hängt eine Hängematte; die Sonne scheint immer zwischen den Zweigen durch und so ist es nie zu sonnig oder schattig. Eine kleine Gartenlaube in der Ecke ist total liebevoll eingerichtet und überall sind kleine tropische Büsche und Sträucher, von Mango über Orangen bis hin zu Zitronenbäumchen. Ein paar Palmen hier und ein alter Eukalyptusbaum da, fertig. Ein kleines Kräuterbeet hab ich direkt vorm Fenster und ein ordentliches BBQ-Gerät darf natürlich auch nicht fehlen. Morgens werd ich meistens von der Sonne oder zwei sich unterhaltenen Kookaburras geweckt; wer nicht weiß, wie sich ein Kookaburra anhört, sollte das mal bei youtube in Erfahrung bringen. Zum Aufstehen genau das richtige. Dann heißt es: Frühsport! Nach Dusche und Frühstück brauch ich mit dem Rad (je nach Wind) ungefähr ne knappe Stunde zur Arbeit. Mein Weg führt mich immer am Strand lang, via Tourist Sunset Drive. Abends halte ich auf dem Rückweg machmal an und guck mir den Sonnenuntergang überm Indischen Ozean an. Wunderwunderschön... Ich fühl mich hier sehr wohl und freu mich schon drauf, Anni hoffentlich bald "meine" Westküste zeigen zu können
25.11.12 08:58
 
Letzte Einträge: Anni-from sunrise till sunset, Anni - Surfers at night and Wavebreak Island


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sascha (29.11.12 09:07)
Du beschreibst das alles so schön, ich will Bilder sehen!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung